June 22, 2017

Indian Tabac - Classic Tomahawk

RG: 55 (21,8 mm)
Length: 140 mm
Longfiller, Totalmenta a Mano


Optics / Optik
Dark, greasy Maduro. Fine wrapper with only a few veins.
Dunkles, speckiges Maduro. Feines Deckblatt mit wenigen Adern.

Flavors / Aromen
The cigar begins quite vigorously. Significantly woody and earthy. A subtle sweetness. In addition, aromas of bread and black tea are added.
Over the entire smoke pattern quite linear but never boring.

Die Zigarre beginnt recht kräftig. Deutlich holzig und erdig. Dazu eine subtile Süße. Ergänzend kommen Aromen von Brot und schwarzem Tee hinzu.
Über den gesamten Rauchverlauf recht linear aber nicht langweilig.

Conclusion / Fazit
A nice tasty Toro for the evening.
Eine schöne leckere Toro für den Abend.

June 13, 2017

Balmoral - Reserva Toro

Tasting No. 4 of the Balmoral-cigar set.
Tasting Nr. 4 des Balmoral Tasting-Sets.

RG: 55 (21,8 mm)
Length: 140 mm
Longfiller, Totalmenta a Mano



Optics / Optik
Very fine, colorado-colored wrapper with few visible veins. Fine structure with a slight greasiness.
Sehr feines, colorado-farbenes Deckblatt mit wenigen sichtbaren Adern. Feine Struktur mit einer leichten Speckigkeit.

Coldsmell / Kaltgruch:
Raisin-like, nutty (hazelnut), fresh lawn cutting
Rosinenartig, nussig (Haselnuss), frischer Rasenschnitt


1st third / 1. Drittel:
The cigar starts surprisingly mild. Although I had expected a mild cigar, but I still associate with "Reserva" a certain strength. Obviously a misjudgment. Nevertheless, the Toro is very pleasant to smoke. Leather flavors form the pleasent foundation. These are accompanied by light coffee aromas and some roasted hazelnut.
Die Zigarre startet erstaunlich mild. Ich hatte zwar eine milde Zigarre erwartet, jedoch verbinde ich mit "Reserva" doch eine gewisse Stärke. Offensichtlich eine Fehleinschätzung. Nichts desto trotz ist die Toro sehr angenehm zu rauchen. Lederaromen bilden hierbei das Fundament. Begleitet werden diese von einer leichten Kaffee-Note und etwas gerösteter Haselnuss.


2nd third / 2. Drittel:
As expected in the beginning, the cigar becomes stronger towards the middle. However, this is done without major changes to the aromas.
Zur Mitte hin wird die Zigarre, wie eigentlich schon zu Anfang erwartet, kräftiger. Dies geschieht jedoch ohne größere Änderung der Aromen.

3rd third / 3. Drittel:
Even towards the end the aromas remain constant. As in the case of the Maduro Robusto, tannins can also be seen in the background aromas of the Reserva Toro.
The last finale is a growing flavor of nuts and garden lovage.

Selbst gegen Ende bleiben die Aromen konstant. Wie auch bei der Maduro Robusto sind auch bei der Reserva Toro im Hintergrund Tannine feststellbar.
Das letzte Finale bilden zunehmende Aromen nach Nüssen und Liebstöckel.

June 09, 2017

Balmoral - Maduro Robusto

Tasting No. 3 of the Balmoral-cigar set.
Tasting Nr. 3 des Balmoral Tasting-Sets.

RG: 52 (20,6 mm)
Length: 130 mm
Longfiller, Totalmenta a Mano



Optics / Optik
Matt, slightly spotty maduro-oscuro-colored wrapper. Slightly rough texture with some veins. Nevertheless, attractive appearance.
Mattes, leicht fleckiges maduro-oscurofarbenes Deckblatt. Leicht grobe Struktur mit einigen Blattadern. Dennoch ansprechendes Aussehen.

Coldsmell / Kaltgruch:
Very sweet cold smell. Nougat with freshly roasted hazelnuts. Almost artificial.
Ausgesprochen süßer Kaltgeruch. Nougat mit frisch gerösteten Haselnüssen. Fast schon unnatürlich.


1st third / 1. Drittel:
The cigar starts with a proper spiciness. I am reminded of pumpernickel with its subtle sweetness. Leather and some caramel round off the pleasant spicy aroma.
Die Zigarre startet mit einer ordentlichen Würze. Ich fühle mich an Schwarzbrot mit seiner hintergründigen Süße erinnert. Leder und etwas Karamell runden das angenehm-würzige Aroma ab.


2nd third / 2. Drittel:
In the further course, no appreciable changes in flavor occur. The cigar remains spicy. Only the subtle sweetness has diminished.
Im weiteren Verlauf treten keine nennenswerten Aromenveränderungen auf. Die Zigarre bleibt unverändert würzig. Lediglich die subtile Süße ist geringer geworden.


3rd third / 3. Drittel:
In the last third, further changes are occurring. The cigar becomes increasingly woody. The pumpernickel aromas have disappeared. Tannins appear in the background. Another flavoring component is black coffee.
Im letzten Drittel treten noch einmal stärkere Veränderungen auf. Die Zigarre wird zunehmend holziger. Die Schwarzbrotaromen sind verschwunden. Im Hintergrund treten Tannine zum Vorschein. Eine weitere Aromenkomponente bildet schwarzer Kaffee.

June 06, 2017

Balmoral - Claro Corona

Tasting No. 2 of the Balmoral-cigar set.
Tasting Nr. 2 des Balmoral Tasting-Sets.

RG: 42 (16,7 mm)
Length: 149 mm
Longfiller, Totalmenta a Mano



Optics / Optik
Very beautiful appearance. Colorado claro-colored wrapper, very fine without detectable veins.
Sehr schönes Erscheinungsbild. Colorado-claro farbenes, sehr feines Deckblatt ohne feststellbare Blattadern.

Coldsmell / Kaltgruch:
Mild, slightly floral, but also an undefined sweetness is noticeable. Pleasant but not particularly outstanding.
The cold draw is almost flavourless.

Mild, leicht floral, aber auch eine undefinierte Süße ist feststellbar. Angenehm aber nicht besonders herausstechend.
Der Kaltzug ist nahezu aromenlos.


1st third / 1. Drittel:
As expected the cigar starts very mildly. Light cocoa and coffee aromas with a light acidity. Very harmonious and pleasant.
Die Zigarre startet erwartungsgemäß sehr mild. Leichte Kakao- und Kaffeearomen, dazu eine leichte Säure. Sehr harmonisch und angenehm.


2nd third / 2. Drittel:
The coffee aromas increase significantly. Likewise the cocoa aromas. The acid is markedly decreased. Floral aromas of garden herbs have been added. The cigar appears spicier. Light notes of black pepper.
Die Kaffeearomen nehmen merklich zu. Ebenso die Kakaoaromen. Die Säure ist deutlich zurückgegangen. Hinzugekommen sind florale Aromen von Gartenkräutern. Die Zigarre wirkt würziger. Leichte Noten von schwarzem Pfeffer.

3rd third / 3. Drittel:
Compared to the second third, no significant changes in flavor are observed in the last third.
Im letzten Drittel sind keine nennenswerten Aromenveränderungen im Vergleich mit dem zweiten Drittel feststellbar.


Conclusion / Fazit:
A well-made, delicious cigar with no special highlights. A nice afternoon cider, which fits well to coffee and cake.
Eine gut gemachte, leckere Zigarre ohne besondere Highlights. Eine schöne Nachmittagszigarre, die gut zu Kaffee und Kuchen passt.

June 05, 2017

Balmoral - Multiwrapper-cigar (The influence of the wrapper, part 2)

Tasting No. 1 of the Balmoral-cigar set.
Tasting Nr. 1 des Balmoral Tasting-Sets.


This multiwrapper cigar is a special test cigar. It serves only to explore the influence of the wrapper on the overall aroma. To my knowledge, the cigar is sold only as part of a test package. A basic cigar is produced with three different wrappers. These are Connecticut Shade Grown from Ecuador, Arapiraca Sun Grown from Brazil and Habano Seed Sun Grown from Nicaragua.

Bei dieser Multideckblatt-Zigarre handelt es sich um eine spezielle Testzigarre, die einzig und allein dazu dient, denn Einfluss des Deckblattes auf das Gesamtaroma zu erkunden. Meines Wissens ist die Zigarre nur im Rahmen eines Testpaketes zu erwerben. Dabei wird eine Grundzigarre mit drei verschiedenen Deckblättern versehen. Diese sind Connecticut Shade Grown aus Ecuador, Arapiraca Sun Grown aus Brazil und Habano Seed Sun Grown aus Nicaragua.


Coldsmell / Kaltgruch:
I can't determine stronger differences in the smell of the various wrappers. Altogether sweet aromas dominate. Honey, milk chocolate, some cinnamon. However, the Arapiraca wrapper smells slightly sweeter and the Connecticut Shade wrapper somewhat more floral than the Habano Seed cover sheet at the end.
Stärkere Geruchsunterschiede der verschiedenen Deckblätter vermag ich nicht festzustellen. Insgesamt dominieren süße Aromen. Honig, Milchschokolade, etwas Zimt. Allerdings wirkt das Arapiraca-Deckblatt etwas süßer und das Connecticut Shade-Deckblatt etwas floraler als das Habano Seed-Deckblatt am Ende.


1st part / 1. Teil: (Connecticut Shade Grown from Ecuador)
The first impression is very weak in flavor and flat. Probably this is wanted to give the wrapper as much space as possible.
Mild-sweetish aromas dominate. Aromatic coffee is the main flavor. Aromas of roasted hazelnuts and chocolate are added to this.

Der erste Eindruck ist sehr schwach an Aromen und flach. Wahrscheinlich ist das so gewollt um dem Deckblatt möglichst viel Raum zu geben.
Es dominieren mild-süßlichen Aromen. Aromatischer Kaffee ist als Hauptaroma auszumachen. Dazu gesellen sich Aromen von gerösteten Haselnüssen und Schokolade.

2nd part / 2. Teil: (Arapiraca Sun Grown from Brazil)
The second part appears a little more powerful, which is also understandable, because a Brasil tobacco is a class different from a Connecticut Shade. The basic aroma of the cigar does not change. The coffee aromas continue unchanged. Spicy and slightly sour Brasil flavors are added. The hazelnut aromas have disappeared.
Der zweite Teil erscheint etwas kräftiger, was auch verständlich ist, denn ein Brasil-Tabak ist eine andere Klasse als ein Connecticut Shade. Vom Grundaroma her ändert sich die Zigarre nicht. Die Kaffee-Aromen dauern unverändert an. Hinzugekommen sind würzig-säuerliche Brasil-Aromen. Die Haselnussaromen sind verschwunden.


3rd part / 3. Teil: (Habano Seed Sun Grown from Nicaragua)
The flavor-difference to the second part is not as clear as expected. Although the typical brazilian aromas have disappeared, the acidic aromas have remained. In my opinion the cigar is the most harmonious here. Again, coffee is still present as a basic flavor.
Der Aromenunterschied zum zweiten Teil fällt hier nicht mehr so deutlich aus. Zwar sind die typischen Brasil-Aromen verschwunden, die säuerlichen Aromen sind geblieben. Die Zigarre wirkt hier auf mich am harmonischsten. Aber auch hier ist Kaffee als Grundaroma weiterhin präsent.


Conclusion / Fazit:
Although the cover sheet has only a small percentage of the total amount of tobacco in a cigar, its influence on the aroma of a cigar is surprisingly high. But it is also not responsible for the majority of the flavors of a cigar, as some claim.
Obwohl das Deckblatt prozentual gesehen nur einen geringen Anteil an der Gesamttabakmenge einer Zigarre hat, ist sein Einfluss auf das Aroma einer Zigarre erstaunlich hoch. Es ist allerdings auch nicht für den Großteil der Aromen einer Zigarre verantwortlich, wie manche behaupten.

June 03, 2017

The influence of the wrapper (part 1)

There are many assumptions about the influence of the wrapper on the taste of a cigar. For one, the influence of the cover sheet on the taste is negligible, while others report that the cover sheet is almost exclusively responsible for the taste. I guess the truth will probably be in between.

The desire to explore the influence of the cover sheet myself, I had already felt for a long time. Unfortunately, I've always failed at a suitable test cigar. Because for a meaningful test of the basic blend of the cigar must indeed be the same. That is why I am pleased that Balmoral has brought a fitting set onto the market.



The set consists of 4 cigars:
Balmoral - Claro Corona (wrapper Connecticut Shade Grown from Ecuador)
Balmoral - Maduro Robusto (wrapper Arapiraca Sun Grown from Brazil)
Balmoral - Reserva Toro (wrapper Habano Seed Sun Grown from Nicaragua)
Multiwrapper cigar (one cigar with all of the three above-mentioned wrappers)

I will describe these different cigars in the following four postings.



Über den Einfluss des Deckblatts auf den Geschmack einer Zigarre ist schon viel geschrieben worden. Für die einen ist der Einfluss des Deckblattes auf den Geschmack zu vernachlässigen, während andere berichten, dass das Deckblatt nahezu ausschließlich für den Geschmack verantwortlich ist. Ich vermute, die Wahrheit wird wahrscheinlich dazwischen liegen.

Ich hatte daher schon länger den Wunsch, den Einfluss des Deckblattes selbst zu erkunden. Leider bin ich bisher immer an einer geeigneten Testzigarre gescheitert. Denn für einen aussagekräftigen Test muss der Grundblend der Zigarre ja gleich sein. Umso mehr freute es mich, als Balmoral ein entsprechendes Set auf den Markt brachte.


Das Set besteht aus 4 Zigarren:
Balmoral - Claro Corona (Deckblatt Connecticut Shade Grown aus Ecuador)
Balmoral - Maduro Robusto (Deckblatt Arapiraca Sun Grown aus Brasilien)
Balmoral - Reserva Toro (Deckblatt Habano Seed Sun Grown aus Nicaragua)
Multideckblatt-Zigarre (mit den drei vorgenannten Deckblättern)

Die verschiedenen Zigarren werde ich in den folgenden vier Beiträge beschreiben.